Spinat-Shakshuka mit Spätzle

Überraschend anders: Ein besonderes Gericht, das man schnell zubereiten kann und einfach gut schmeckt.Die Pfanne ist durch die israelische Küche inspiriert und mit schwäbischen Spätzle zum interkulturellen Mix kombiniert. Diese Shakshuka-Variation ist nicht nur schnell zu bereitet, sondern auch ideal, um sie zu besonderen Anlässen seinen Gästen präsentieren zu können.

Zutaten für 2 Personen:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 große Tomaten
  • 400g Spätzle (Kühlregal)
  • 200g junger Spinat (frisch oder Tiefkühl)
  • Salz, Pfeffer, Muskat, Chili
  • 5EL Gemüsebrühe
  • 5EL Weißwein
  • 2 Eier
  • 100g Streukäse

Zubereitung:

  1. Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln. Bei den Tomaten den Deckel abschneiden und mit einem Esslöffel das Innere aushöhlen. Den Deckel der Tomate und das Innere klein schneiden.
  2. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Spätzle mit Zwiebeln und Knoblauch kurz anbraten. Spinat und Tomaten hinzugeben und zugedeckt ca. 3 Minuten garen. Dann mit Pfeffer, Salz, Muskat und Chili nach Geschmack würzen.
  3. Den Weißwein und die Brühe zu dem Shakshuka geben.  Die Tomaten mit der Öffnung nach oben in die Pfanne setzen und pro Tomate ein leicht aufgeschlagenes Ei hineingeben.
  4. Shakshuka mit Käse bestreuen und zugedeckt ca. 10 Minuten köcheln lassen, bis die Eier stocken. Dann serverien und genießen!

Probiert dieses Gericht unbedingt mal aus – das ist es wert. Außerdem ist es eine tolle Idee, dieses wunderbare israelischen Gerichte aufzupimpen. Lasst’s euch schmecken 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.